Mobilität für Lüchow-Dannenberg

Mobilität neu gedacht für das Wendland

 

Für viele BewohnerInnen ist die regionale Mobilität in Lüchow-Dannenberg mit der Anschaffung eines kostenintensiven und zumeist gering genutzten Zweitwagens verbunden. Gerade im ländlichen Raum ist Mobilität aufgrund einer unzureichenden Infrastruktur eine Herausforderung. Das Projektteam der Samtgemeinde Lüchow (Wendland befasst sich gemeinsam mit dem Verein "Carsharing im Wendland" mit dem Aufbau eines regionalen, nicht-kommerziellen Carsharing-Angebots für Lüchow-Dannenberg, um so innerhalb der nächsten 2 Jahre ein zusätzliches Mobilitätsangebot in dörflichen Lagen Lüchow-Dannenbergs zu schaffen.


Was ist Carsharing?

Beim Carsharing - zu Deutsch "Autoteilen" - besitzt man das Auto nicht selbst, sondern teilt es sich mit Anderen. Halter des Autos ist ein Carsharing-Verein. Die Nutzer schließen mit dem nicht-kommerziellen Carsharing-Verein bei der Anmeldung einen Nutzungsvertrag. Danach können sie das Fahrzeug rund um die Uhr selbständig buchen. Bezahlt wird jeweils nur die tatsächliche Nutzung des Fahrzeugs. Alle Kosten sind im Fahrpreis inbegriffen.

Wie funktioniert Carsharing?

Die Fahrzeuge stehen an festen Standorten. Als Vereinsmitglied können Sie jedes im Buchungsportal registrierte Fahrzeug buchen. Nutzen Sie dafür den folgenden Link:

Öffnung und Start des Fahrzeugs

Mit einer App, deren Link und Zugangsdaten bei Anmeldung im Verein von uns bekommen, können Sie das Fahrzeug zur gewählten Zeit öffnen. Die Anleitung zur Nutzung des jeweiligen Fahrzeuges finden Sie im Fahrzeug.

Nach Fahrtende

Nach Fahrtende stellen Sie das Fahrzeug wieder an dem dafür vorgesehenen Platz ab und verschließen es wieder, wie gewohnt.

Am Ende des Monats bekommen Sie über die tatsächlich genutzten Zeiten und Kilometer eine Abrechnung. Die Gebührentabelle entnehmen Sie bitte dem folgenden Link:



Neue Wege für Lüchow-Dannenberg

Ist Carsharing - oder zu Deutsch Auto-Teilen - in den Großstädten schon gängige Praxis, so sind die Angebote in den ländlichen Regionen noch rar gesät. Lüchow-Dannenberg geht neue Wege und führt auch für den Flächenlandkreis ein Carsharing ein. Wir schauen gezielt nach dem Bedarf auf den Dörfern und bieten ein bedarfsgerecht zugeschnittenes Mobilitätsangebot. Sei es der Kleinwagen oder vielleicht die Kombination mit einem Fahrdienst. Alles ist möglich und denkbar. Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine individuelle Lösung für Ihre Dorfgemeinschaft benötigen.

Klimaschutz

Carsharing unterstützt den bewussten Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsträger. Carsharing bietet sich als klimaschützende Alternative im Verkehr an und trägt im Zusammenspiel mit den Verkehrsmitteln des Umweltverbundes (Bus und Bahn, Fahrrad und Zufußgehen) zur Umwelt- und Klimaentlastung bei.

Mobilität ohne Verpflichtungen

Um im bevölkerungsarmen Flächenlandkreis individuell mobil zu sein braucht es kein eigenes Auto mehr. Vom Carsharing-Verein gestellte Fahrzeuge stehen den Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Bezahlt wird nur ein nutzungsabhängiger Stunden- und Kilometertarif. Um alle lästigen Verpflichtungen rund ums Auto kümmert sich der Carsharing-Verein. Damit reduziert sich die Abhängigkeit vom individuellen Fahrzeugbesitz und zielt auf ein verändertes Verkehrsverhalten hin.